Aktuelles: Teilnahmeaufruf
AUFRUF zur TEILNAHME
an der
KUNSTAUSSTELLUNG

im Rahmen der

XXVI. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz
am Samstag, den 9. Januar 2021

Die GRUPPE TENDENZEN BERLIN organisiert gemeinsam mit der Tageszeitung junge Welt und dem Kulturmagazin Melodie & Rhythmus eine Kunstausstellung anlässlich der XXVI. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz. 2021 lautet der Titel der Ausstellung:

Sozialismus oder Barbarei!

Mit diesem Zitat aus einer Schrift von Rosa Luxemburg wollen wir an die große Revolutionärin erinnern, deren Geburtstag sich im Frühjahr 2021 zum 150-sten Mal jährt. Sie baute mit Karl Liebknecht die Kommunistische Partei Deutschlands auf, um die sich damals schon abzeichnende Barbarei zu verhindern. Nur wenige Tage nach der Gründung der KPD wurde Rosa Luxemburg ermordet. Einer der Gründe, weshalb wir auch heute noch vor dem gleichen Problem stehen: können wir eine menschengerechte Welt erkämpfen, oder werden Barbarei und Krieg triumphieren?

Die Ausstellung wird am Samstag, den 9. Januar 2021 in Berlin stattfinden (der genaue Ort wird später mitgeteilt). Künstlerinnen und Künstler, die an diesem Tag Werke zum Ausstellungsthema präsentieren möchten, können sich bis Sonntag, den 8. November 2020 bewerben. Die Teilnahme ist kostenlos. Während der Ausstellung sind die Exponate versichert. Alle Aufwendungen für den Transport (inkl. Transportversicherung) müssen von den Künstlerinnen und Künstlern übernommen werden. Die Werke sollen persönlich angeliefert und vor Ort positioniert werden. Sockel für Skulpturen sind mitzubringen. Installationen (incl. Video-Installationen) sind nicht möglich.

Über die Teilnahme an der Ausstellung entscheidet das Vorbereitungsteam der GRUPPE TENDENZEN BERLIN und des Konferenzveranstalters unter allen bis zum Sonntag, den 8. November 2020 eingegangenen Bewerbungen. Über die Entscheidung informieren wir alle Bewerber bis Sonntag, den 6. Dezember 2020.

Bitte reichen Sie deshalb mit Ihrer Bewerbung folgende Informationen ein:

  • Digitalfotos mit einer Auflösung von 300 dpi (min. 3 MB) im jpg-Format von max. drei Werken mit Titel, Technik und Entstehungsjahr
  • Maßangaben (inkl. Rahmen) in Breite und Höhe in cm (bitte diese Reihenfolge beachten!)
  • Kurze Vita über die künstlerische Entwicklung der/des Teilnehmenden.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte nur online an:

Rückfragen richten Sie bitte an: